Nachhaltiges Wirtschaften © Geschäftsstelle Nachhaltigkeitsstrategie im Umweltministerium

© Geschäftsstelle Nachhaltigkeitsstrategie
     im Umweltministerium BW


Klimabündnis Baden-Württemberg: KlimAktiv unterstützt Unternehmen beim Klimaschutz

Als langjähriger, erfahrener Partner für Unternehmen, NGOs, Kommunen und andere Organisationen für einen aktiven Klimaschutz unterstützt KlimAktiv Unternehmen umfassend bei ihrer Teilnahme am Klimabündnis Baden-Württemberg.

Das Land schließt mit klimaengagierten Unternehmen eine Klimaschutzvereinbarung mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch in Unternehmen zu senken und dabei klimaneutral zu werden. Es gilt: Vermeidung der Emissionen vor Reduktion vor Kompensation.

Der erste Schritt zum Klimabündnis ist die Erfassung der Treibhausgasemissionen des Unternehmens. Nach Möglichkeit sollen alle unternehmensbedingten Treibhausgasemissionen, die in der Geschäftstätigkeit und in der vor- und nachgelagerten Lieferkette entstehen, erfasst werden. KlimAktiv steht Ihnen in allen Aspekten der CO2-Bilanzierung gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wertschöpfungskette © Bild: KlimAktiv, Quelle: GHG Protocol

Die Klimabilanz für Ihr Unternehmen: Betrachtet werden sowohl direkte Treibhausgas (THG)-Emissionen, z.B. aus Fuhrpark oder Produktion, als auch indirekte Emissionen aus eingekaufter Elektrizität, Wärme, Kälte oder Dampf sowie aus weiteren Quellen wie beispielsweise Dienstreisen, Logistik oder eingekaufte Waren und Dienstleistungen. Die Bilanzierungsgrundsätze liefert das Greenhouse Gas Protocol (GHG Protocol).

© Bild: KlimAktiv, Quelle: GHG Protocol

 

Im nächsten Schritt werden individuelle Klimaschutzziele vereinbart. Diese Ziele sollen die Anforderungen der Science Based Targets initiative (SBTi) erfüllen oder mit diesen vergleichbar sein. Hier hat KlimAktiv langjährige Erfahrung in der Beratung zu Klimazielen sowie -Strategien und kann Unternehmen optimal begleiten.

Unternehmen verpflichten sich zudem immer nur für absehbare Zeiträume: Nach 5 Jahren wird ein erster Monitoring-Bericht erstellt. Nach zehn Jahren können Sie die Klimaschutzvereinbarung Ihres Unternehmens um weitere zehn Jahre verlängern. Sollten Sie sich dazu entscheiden, ist ein zweiter Monitoringbericht erforderlich. Falls Sie die Klimaschutzvereinbarung nicht verlängern wollen, wird ein Endbericht erstellt. Von der Erstellung der vorausgesetzten CO2-Bilanzen bis zu der Erstellung der Berichte steht KlimAktiv Ihnen gerne zur Seite.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt als teilnehmendes Unternehmen diese Initiative, mit der Unternehmen und Land gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag zum notwendigen Wandel leisten werden. Somit werden Produkte „Made in Baden-Württemberg“ auf den heimischen wie auch auf den internationalen Märkten zum Erfolg geführt.

Wünschen Sie weitere Informationen dazu, wie KlimAktiv Ihre Teilnahme am Klimabündnis Baden-Württemberg unterstützen kann, dann kontaktieren Sie uns bitte unter co2-rechner@klimaktiv.de.

 

BMU

 

Logo: Umweltbundesamt

 

 

 Logo: VNU

 

 

3 fürs Klima

 

 

Entrepreneurs For Future

 

B.A.U.M. e.V.

 

 

Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

 Logo: WIN-Charta

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Stephan Schunkert ist Klimaschutz Ressortleiter im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und ist im Fachbeirat von 3 fürs Klima.

KlimAktiv ist Mitglied bei UnternehmensGrün - dem Bundesverband der grünen Wirtschaft.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt die Entrepreneurs for Future Initiative und ist aktiv im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

KlimAktiv arbeitet klimaneutral und ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.