Corporate Carbon Footprint: Nachhaltigkeitsbericht 2014 der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH veröffentlicht

Engagement für Klimaschutz

Die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) veröffentlicht bereits ihren dritten Nachhaltigkeitsbericht und zeigt damit anhaltendes Engagement für einen nachhaltigen Betrieb. KlimAktiv hat dafür die Treibhausgasemissionen der gesamten FES-Gruppe berechnet und aufbereitet.


Logo: Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

 

"Masterplan 100% Klimaschutz"

Die FES GmbH ist ein Unternehmen der Stadt Frankfurt am Main und der REMONDIS AG & Co. KG. Mit allen Tochterunternehmen beschäftigt die FES-Gruppe 1700 Mitarbeiter. Haupttätigkeit ist die Entsorgung und Flächenreinigung in der Region Rhein-Main.

Die FES-Gruppe hat sich einem kontinuierlichen und umfassenden Nachhaltigkeitsmanagement verschrieben. Sie unterstützt damit die Umsetzung des „Masterplan 100% Klimaschutz", welcher unter anderem den kompletten Umstieg auf regenerative Energien in der Region Frankfurt vorsieht. Mit dem Nachhaltigkeitsbericht 2014 zeigt die FES-Gruppe, dass sie hinter ihren Forderungen steht und dass das Unternehmen sowie die Frankfurter Bürger vom Nachhaltigkeitsmanagement profitieren.

Corporate Carbon Footprint

Ein wichtiger Maßstab für die Nachhaltigkeit eines Unternehmens ist der Corporate Carbon Footprint (CCF) bzw. die CO2-Bilanz des Unternehmens. KlimAktiv hat, nach den CCF von 2010 und 2011 für den Nachhaltigkeitsbericht 2012, nun auch die Bilanzen für die Jahre 2012 und 2013 erstellt und in einer Vergleichsanalyse aufbereitet. Dabei wurden alle relevante Emissionen aus Scope 1, Scope 2 und Scope 3 nach dem Greenhouse Gas Protocol berücksichtigt.

Treibhausgasausstoß der FES Gruppe (Tabelle: Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH)

 

Die Emissionen der FES-Gruppe haben sich insgesamt leicht erhöht. Dies ist auch auf das Wachstum des Unternehmens zurückzuführen. Die Intensität der Treibhausgasemissionen ist auf den einzelnen Mitarbeiter bezogen sogar gesunken.

Die FES-Gruppe erhält durch die CO2-Bilanzierung ein quantifiziertes Feedback zu ihrer Klimaschutzstrategie. Der aktuelle CCF zeigt die Wirkung der bisher getroffenen Klimaschutzmaßnahmen auf und weist auf weitere Potenziale zur Reduktion von Treibhausgasemissionen hin.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2014 kann auf der Internetpräsenz der FES-Gruppe eingesehen werden.

 

 

 

Quelle: KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH / Julian Beger / 29.05.2015

© Logo: Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH 

© Tabelle: Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

 

bmub

 

uba

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

 vnuUnternehmensGrünKlimAktiv ist aktiv im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und bei UnternehmensGrün e.V.

 

KlimAktiv wurde von der UNESCO mehrfach als Dekadenprojekt ausgezeichnet.