'Klima-Kollekte' setzt auf Leistungen von KlimAktiv

Förderung des Klimaschutzes

Vermeiden – reduzieren – kompensieren. Das ist das Motto der Klima-Kollekte, einer gemeinnützigen Gesellschaft evangelischer Organisationen wie des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED) und Brot für die Welt. Die Gesellschaft bietet den Ausgleich von Emissionen durch Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern und Osteuropa und zielt dabei auf Organisationen, Kirchen und Gemeinden sowie darüber hinaus.

 


Logo: klima-kollekte

 

 

Emissionen berechnen mit dem CO2-Rechner

Immer mehr Firmen versuchen, CO2-neutral zu arbeiten oder zumindest in diese Richtung hin die ersten Schritte zu unternehmen. Auch Privatleute haben verstärkt Interesse an einer klimaschonenden Lebensweise. Dazu ist es zunächst einmal notwendig, die Bilanz zu kennen. Hier treten die Tools von KlimAktiv in Aktion. Mit der Emissions-Software können die Bilanz ermittelt und das Ergebnis mit den von der Klima-Kollekte angebotenen Projekten kompensiert werden.

 

Screenshot: klima-kollekte.de

Spezialist für CO2-Bilanzierung

„Wir stehen der Klima-Kollekte mit unserem Fachwissen und unserer neuesten Software zu Seite“, meint Stephan Schunkert von KlimAktiv, „ denn durch das umfangreiche Angebot an Ausgleichsprojekten in ärmeren Ländern bietet dieser Kompensationsfonds sofort Möglichkeiten für Unternehmen und Privatleute, ihre berechneten Emissionen durch Investitionen in attraktive Klimaschutzmaßnahmen auszugleichen.“

Der Meteorologe Sven Plöger, der auch die Klimaschutz-Initiative „endlich handeln“ unterstützt, urteilte über den neuen Kompensationsfonds: "Die Klima- Kollekte ist eine wichtige Säule in unserem Bemühen gegen den Klimawandel: Durch Kompensation von Emissionen bei uns kann in ärmeren Regionen überhaupt in die Zukunft bei der Energieversorgung investiert werden!"

Zur Zeit laufen bereits mehrere Kompensationsprojekte in Indien und Südafrika, die mit Partnern vor Ort erfolgreich vorangebracht werden und durch die Ausgleichszahlungen der Unternehmen in Deutschland Unterstützung erfahren.

Mehr Informationen unter www.klima-kollekte.de.

Die Software von KlimAktiv spielt aber nicht nur bei der Klima-Kollekte eine wichtige Rolle. Sie wird bereits von mehr als 220 Institutionen verwendet und hat sich in Deutschland mittlerweile zum Standardwerkzeug für die Emissionsberechnung bei Privatpersonen etabliert.
Für das gemeinnützige Unternehmen KlimAktiv ist die Einsicht ein Schlüssel zur gesellschaftlichen Veränderung. In der Bewusstseinsbildung liegt seine Hauptaufgabe. Die Bereitstellung der Information über die persönliche CO2-Bilanz, die Klimaverantwortung eines Unternehmens oder der CO2-Fußabdruck eines Produktes gehören zu den Leistungen von KlimAktiv. Anhand des CO2-Rechners von KlimAktiv wurden alleine in Deutschland schon weit über eine Million CO2-Bilanzen erstellt.

 

 

 

Quelle: KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH / 31.05.2011

© Logo: klima-kollekte

© Screenshot: klima-kollekte.de

 

Logo: BMUB

Logo: Umweltbundesamt

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Logo: VNU

Logo: UnternehmensgrünKlimAktiv ist aktiv im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und bei UnternehmensGrün e.V.

Logo: UNESCO Dekadenprojekt

KlimAktiv wurde von der UNESCO mehrfach als Dekadenprojekt ausgezeichnet.

 Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

Logo: WIN-Charta

KlimAktiv arbeitet klimaneutral und ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.